Lesart Spezial: Aktuelle Sachbücher in der Diskussion

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur, dem Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und der Buchhandlung Proust. Medienpartner: WAZ.

Nächste Veranstaltung:

6. Mai 2014, 20:00 Uhr, Café Central im Grillo-Theater

Europas Einigung und ihr deutsches Herz

Europa scheint in schlechter Verfassung zu sein. Die Schuldenkrise hat die Europäische Union innerlich und in ihrer Außenwirkung geschwächt, die russische Annexion der Krim holt das Schreckgespenst des Krieges hervor, bei den Parlamentswahlen könnten nationalpopulistische Parteien die Gewinner sein. Wie Europa nach 1945 zu einem Erfolgsmodell geworden ist, zeigt der Essener Historiker Wilfried Loth in “Die Einigung Europas” (Campus Verlag Frankfurt/M. 2014), der darin eine unvollendete Geschichte sieht, während der italienische Politologe Angelo Bolaffi die Rolle des deutschen Modells in Europa beleuchtet und für die deutsche Hegemonie streitet (“Deutsches Herz”; Klett-Cotta, Stuttgart 2014).

Gäste:
Wilfried Loth, geboren 1948, Professor für Politikwissenschaft bzw. Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin, an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, seit 1986 an der Universität Essen, Präsident des Deutsch-Französischen Historiker-Komitees und Autor zahlreicher Bücher zur Zeitgeschichte und Europäischen Integration.

Angelo Bolaffi, geboren 1946, Politologe und Philosoph. In den 1970er Jahren wurde er von der westdeutschen Linken geprägt, er war ein Bekannter Rudi Dutschkes. Von 2007 bis 2011 war er Direktor des Italienischen Kulturinstituts in Berlin. Als einerder prominentesten Deutschlandkenner hat er sich in zahlreichen vieldiskutierten Büchern und Beiträgen mit dem deutsch-italienischen Verhältnis beschäftigt.

Moderation:
Claus Leggewie ist Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI).

Die Sendeaufzeichnung wird am Sonntag, dem 11. Mai von 12:30 bis 13:00 Uhr im Deutschlandradio Kultur (in Essen auf UKW 88,3 und 96,5 MHz) ausgestrahlt.

Eintritt: € 5,00

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Proust, Am Handelshof 1, 45127 Essen, T 02 01 839 68 40, info@buchhandlung-proust.de (bei Proust reservierte Karten bitte bis 2 Tage vor der Veranstaltung abholen) und
TicketCenter der Theater und Philharmonie Essen, II. Hagen 2, 45127 Essen, T 02 01 81 22-200.

 

In der Reihe Lesart Spezial präsentieren und diskutieren renommierte Autoren und Kritiker vor Publikum aktuelle Sachbuch-Neuerscheinungen. Das Kulturwissenschaftliche Institut Essen (KWI) veranstaltet die Reihe in Kooperation mit dem Deutschlandradio Kultur, dem Schauspiel Essen und der Buchhandlung Proust, Medienpartner ist die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ).

 

Deutschlandradio Kultur

Kulturwissenschaftliches Institut Essen

proust wörter ∙ töne

WAZ

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.