Moritz Peters



Aktuelle Produktionen:
Der gute Mensch von Sezuan (Bühne, Inszenierung)  
Der Prozess (Inszenierung)  
 

Moritz Peters, geboren 1981 in New Haven, USA, absolvierte von 2001 bis 2005 ein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Anschließend war er vier Jahre lang Ensemblemitglied des Schauspiel Frankfurt. 2009 wechselte er ans Zimmertheater Tübingen, wo er auch eine erste eigene Inszenierung realisierte. Von 2010 bis 2013 war er als Regieassistent am Schauspiel Essen engagiert. Hier zeigte er zunächst diverse kleinere Regiearbeiten in der Heldenbar und bei den „Stück auf!“-Autorentagen. 2012 setzte er „Satt“ von Marianna Salzmann in der Casa in Szene. Seit Sommer 2013 ist Moritz Peters als freischaffender Regisseur tätig. Für das Schauspiel Essen inszenierte er seitdem Franz Kafkas “Der Prozess” in einer eigenen Bühnenfassung (eingeladen zum NRW-Theatertreffen 2014) sowie die Uraufführung „Eine Jugend in Deutschland – Krieg und Heimkehr 1914/2014“.
In der laufenden Saison wird Peters im Grillo-Theater Bertolt Brechts “Der gute Mensch von Sezuan” auf die Bühne bringen.

www.moritz-peters.com

 

Foto: Michael Disqué