Stefan Bischoff

Aktuelle Produktionen:
Dämonen (Videografie)  
 

Stefan Bischoff wurde 1973 in Schaffhausen (Schweiz) geboren. Nach kürzeren Auslandsaufenthalten in Südamerika studierte er 1999 fünf Monate in Kuba. Von 1997 bis 2000 wurde er an der „Hochschule Luzern – Design und Kunst“ zum Visuellen Gestalter ausgebildet. Heute lebt er ebenda und in Berlin. Stefan Bischoff ist als freischaffender Videogestalter in der Postproduktion der Schweizer Filmbranche tätig, zahlreiche Engagements bringen ihn an etliche Schauspielhäuser im deutschsprachigen Raum. Zuletzt war er u. a. an der Inszenierung der „Göttlichen Komödie“ in Köln (Regie: Sebastian Baumgarten) oder an der Frankfurter Produktion „Was ihr wollt“ (Regie: Jorinde Dröse) beteiligt. In der Spielzeit 2014/1205 arbeitete er bereits mit Hermann Schmidt-Rahmer zusammen („Gespenster des Kapitals“ am Schauspielhaus Bochum). Am Schauspiel Essen war „Ich habe nichts zu verbergen – Mein Leben mit Big Data“ seine erste Arbeit. Nun zeichnet er in Hermann Schmidt-Rahmers “Dämonen”-Inszenierung wieder für die Videografie verantwortlich.