Nicole Leifeld schrieb am Freitag, den 30. Mai 2014 um 07:58 Uhr
Durch Zufall habe ich herausgefunden, dass das Stück "Misery" am 28.05. in der Bo aufgeführt wurde.
Den Film fand ich schon immer toll, aber ich hätte nie gedacht, das ein Theaterstück den Film an Spannung übertreffen konnte. Das beste Theaterstück seit langem... Ines Krug als Anni war einfach grandios.
Hoffe das Stück wird mal wieder aufgeführt:-)
Alfred Hollerbach schrieb am Freitag, den 4. April 2014 um 19:41 Uhr
Ich habe bis zum75 ten Lebensjahr keine Beziehung zum Theater gehabt..2012 habe ich in dem Stück; Heimspiel Essen:mitgespielt.Wie man sagt,ich habe ich Blut gerochen und fast alle Stücke bis Heute besucht.Zuletzt am 29.03 Tschick in der Casa.Ich bin immer wieder begeistert.Mein Rentnerdasein hat eine neue Qualität bekommen.
Hilke Beichl schrieb am Mittwoch, den 26. März 2014 um 13:31 Uhr
Beim gestrigen Liederabend "Für mich soll´s rote Rosen regnen" wussten die Interpreten aus dem Schauspielensemble wieder einmal mit ihren tollen Stimmen, einer vielseitigen Liederauswahl und eigenwilligen Interpretationen zu überzeugen. Da macht manche Kopie mehr Spaß als das Original. Bravo!
Marlies D. schrieb am Freitag, den 21. März 2014 um 13:22 Uhr
Wir hatten gestern Abend das Glück die wohl erste Abendvorstellung der "WANZE" in der Box sehen zu dürfen und waren restlos begeistert. Ein phänomenales Zusammenspiel, was der Schauspieler Jan Pröhl und Tobias Sykora am Cello dort bieten. Eine großartige Geschichte wunderbar intelligent, charmant und witzig erzählt. Ein großes Lob an die Regie, die mit dieser Inszenierung zeigt, dass Kindertheater sehr anspruchsvoll sein und Kinder wie Erwachsene auf unterschiedliche Arten dennoch gleichermaßen ansprechen kann. Bravo!! Die Aufführung glänzt durch Einfallsreichtum, schrägen Humor, eine tolle Ausstattung und zwei hervorragende Akteure, die gestern völlig zurecht damit belohnt wurden, dass das gesamte Publikum vor Begeisterung stehend applaudierte. Wir gratulieren zu dieser tollen Arbeit und hoffen, dass noch möglichst viele Kinder und Erwachsene diese Inszenierung sehen dürfen - wir würden gerne noch einmal mit Freunden wiederkommen!!

herzliche Grüße

Marlies D.
Liebe "Wanze"-Begeisterten! Wir danken für die überschwängliche Resonanz auf unsere Aufführung. Leider können wir aus organisatorischen Gründen in dieser Spielzeit keine Aufführungen mehr anbieten, bemühen uns aber um weitere Vorstellungen in der kommenden Saison.
Herzliche Grüße
Ihr
Schauspiel-Team
Chris B. schrieb am Freitag, den 21. März 2014 um 09:51 Uhr
Hallo Grillo-Team,
gestern Abend besuchten wir DIE WANZE - und ich muss sagen - GANZ GROSSES KINO. Ein Stück für Kinder sollte auch die Erwachsenen fesseln und unterhalten und das ist den nur zwei Protagonisten phänomenal gelungen. Echter Körpereinsatz, Sprachwitz und Musik/Sound haben ein echt intensives Erlebnis geschaffen! Toll. Bitte das Stück mehr promoten!!!!!

Chris B.
Katrin Brackmann schrieb am Freitag, den 21. März 2014 um 09:42 Uhr
Wir hatten gestern das große Glück die Abendvorstellung von "Die Wanze" in der Box zu sehen und waren restlos begeistert vom Stück und vor allem von der zutiefst beeindruckenden darstellerischen Leistung, Leidenschaft und Präsenz von Jan Pröhl und der raffiniert-kreativen, musikalischen Interpretation durch Tobias Sykora.
Es stimmte einfach alles: Kompliment auch an die Regie und das ausgeklügelte Bühnenbild, sowie die authentisch-schäbige ;-) Ausstattung.
Virtuose Interpretation gängiger Kriminalliteratur-Klischees, Ó la Marlowe & Co, sensible musikalische Zitate kultiger Themen von "Biene Maja" über "Das Boot" bis "Rocky" – Zu Recht "standing ovations" am Ende.
Ich kann das Stück jedem Erwachsenen ebenso wärmstens empfehlen, wie Eltern mit ihren Kindern und hoffe, dass es fortgesetzt wird oder sogar der zweite Teil aufgenommen wird.
Christa B. schrieb am Donnerstag, den 6. März 2014 um 13:45 Uhr
Obwohl ich eigentlich ein Fan der klassischen Inzenierungen bin, hat mir der "Geizige", den ich gestern abend gesehen habe, total gut gefallen.

Außerdem hat mich die gediegene Atmosphäre des Café Central begeistert.
Susanne B. schrieb am Sonntag, den 9. Februar 2014 um 22:33 Uhr
Sehr geehrtes Team des Grillo-Theaters,

ich bin eine sehr zufriedene Besitzerin einer Theatermiete und konnte auf diesem Wege am Samstag Molieres Geizigen sehen.
Wie schon häufiger habe ich die Inszenierung, das (wie so oft) sehr künstlerische, geschickt gewählte und assoziative Bühnenbild, die ganze Aufführung sowie immer wieder das gesamte Schauspielerteam sehr, sehr genossen. Eigentlich bin ich gar nicht so ein Typ der Lobhudelei, aber Ihr Können, Ihre Spielfreude und Ihren vollen Körpereinsatz, uns Zuschauern "Ihr" Stück näher zu bringen , beeindruckt mich stets aus Neue! Hier lernt auch der Laie, dass Schauspiel Kunst und Handwerk ist! Vielen, vielen Dank!
Da ich nun sowieso schon dabei bin, möchte ich einmal an dieser Stelle neben allen anderen tollen Schauspielern den einen nennen, der mir einfach am besten gefällt - auch das muss einmal gesagt werden: Stefan Diekmann! Ich freue mich immer sehr, wenn Sie eine Rolle spielen, weil ich Sie einfach am liebsten sehen mag! Vielen, vielen Dank für viele beglückende Momente!

Susanne B.
Sonja schrieb am Sonntag, den 26. Januar 2014 um 10:34 Uhr
Liebes Grillo-Team,
gestern waren wir in der vorletzten Aufführung von "Anton, das Mäusemusical". Wir alle, Kinder und Erwachsene, waren total begeistert. Noch heute haben wir noch Ohrwürmer der tollen Liedern.
Vielen Dank für die schöne, lustige und grandiose Inszenierung und die hervorragende Besetzung (v. a. Thiemo Schwarz als Willi und Lisa Jopt als Spinne haben den Nachmittag zu etwas ganz Besonderem gemacht). Wir kommen auf jeden Fall wieder!
Direkt zur Seite
78 Einträge auf 8 Seiten. | Seite 1
« Vorherige Seite Nächste Seite »