Ursula Peters schrieb am Donnerstag, den 28. April 2016 um 20:59 Uhr
Liebes Schauspielteam, wir sahen heute eine sehr gelungene Aufführung mit witziger Inszenierung des Nöstlinger Kinderbuches "Konrad oder das Kind aus der Konservenbüchse". Diesen Klassiker aus den 70er Jahren habe ich mir schon immer gut auf der Bühne vorstellen können. Schade, dass die zuschauenden Kinder so verhalten reagiert haben! Toi, toi, toi für alle Vorstellungen!
Klaus Koziol schrieb am Dienstag, den 29. März 2016 um 10:11 Uhr
Nachdem wir jahrelang ein Abo hatten, haben wir mal für 2 - 3 Jahre eine Pause eingelegt, ja, bis es dann wieder kribbelt und mal wieder was live auf der Bühne sehen will. Dazu haben wir uns 2 Stücke ausgesucht: "Mein Leben mit Big Data - Ich habe nichts zu verbergen" und als zweites "Top Dog" am Ostersamstag. Unser Urteil für beide Stücke: Wir haben uns prächtig unterhalten gefühlt, beide Stücke hatten etwas anziehendes. Weiter so, vielen Dank. Theater pur, wie es sein soll.
Rudolf Dittmann schrieb am Sonntag, den 27. März 2016 um 21:37 Uhr
Liebes Schauspiel Essen,
habe soeben My fair Lady genießen dürfen.
Einfach eine tolle Inszenierung, tolle Schauspieler, Musiker (live), Bühne und Kostüme alles perfekt. Eine sehr kurzweilige Darbietung. Wer soll das besser machen, als wir im Kohlenpott? Großartig, weiter so!
Bernd Röttge schrieb am Sonntag, den 27. März 2016 um 15:11 Uhr
Top dogs war top! Genau die richtige Mischung aus Humor und Tragik. Meine Frau und ich haben fast geweint vor lachen. Besonders bei den Körperübungsszenen. Ein wunderbarer Abend mit einem tollen Ensemble.
Jacqueline Arnold-Thomas schrieb am Donnerstag, den 17. März 2016 um 13:11 Uhr
Für mich hat es gestern Abend Rote Rosen geregnet... Diese Veranstaltung war einfach wunderbar. Es war unterhaltsam, berührend und unglaublich witzig! Beim nächsten Mal sind wir bestimmt wieder dabei. Ganz herzlichen Dank an alle Sänger/Sängerinnen!!!
Jacob Ritter schrieb am Donnerstag, den 17. März 2016 um 12:34 Uhr
Ich war letzte Woche in der Endaufführung von "Wir sind die Guten" .
Die Aufführung hat mir sehr gefallen und ich fand die schauspielerische Leistung und die Auseinadersetzung mit dem Thema hervorragend. Sie zeigte alle Aspekte, ohne starke Wertung, der Problematik. Auch der gewisse Witz in dem Stück war sehr ansprechend und die Tatsache, dass die Schauspieler auch ins Publikum kamen und man noch intesiver das Stück begleitete.
Leider waren insgesamt nur wenig Zuschauer da, was vielleicht auch daran lag, dass es die letzte Aufführung war. Und wenn nicht, hoffe ich das sich die Schauspieler nicht davon demotivieren lassen, sondern weiterhin so brilliant arbeiten.

Mit freundlichen Grüßen und eine schöne Restwoche,

Jacob Ritter
yaa schrieb am Dienstag, den 8. März 2016 um 23:24 Uhr
"wir sind die guten"... wow!
bin gut unterhalten und gut verwirrt und gut nachdenklich und gut durchgerührt nach hause gefahren. tolle tolle schauspieler_innen (meine favourites heute abend daniel christensen und thomas büchel) und sehr ungewohnte inszenierung (video und bühne gleichzeitig). schade, dass das theater nur halb voll war... aber danke, dass ihr alles gegeben habt!
Phantom der Vampire schrieb am Sonntag, den 24. Januar 2016 um 18:12 Uhr
Wir waren nun in zwei Theaterstücken. Erst "Frankenstein" und gestern "Der Prozess". Ich bin wirklich unglaublich beeindruckt. Die Schauspieler sind 1 A und die Stücke werden durch die hervorragende Kreativität überhaupt nicht langweilig. Ich werde am Ball bleiben und mir weitere Stücke mit Freunden ansehen. Macht weiter so. Genial.
Martin Baumbach schrieb am Dienstag, den 19. Januar 2016 um 01:16 Uhr
Frankenstein mit Kollegen gesehen. Schauspielertheater und philosophische Diskussion. Ich fands geil!! Danke an die gesamte crew!!!
Direkt zur Seite
117 Einträge auf 12 Seiten. | Seite 1
« Vorherige Seite Nächste Seite »