Theaterfotografie Birgit Hupfeld 2010 - 2016

Sie vermitteln den Zuschauern oft den ersten Eindruck einer Theaterinszenierung: Szenenfotos, die in Zeitungen und Programmheften abgedruckt werden, die Plakate auf Litfaßsäulen und in Schaukästen zieren oder die im Internet zu sehen sind. Eine Frau, die die Kunst der Theaterfotografie beherrscht wie wenige andere, ist Birgit Hupfeld. Seit mittlerweile sechs Jahren fotografiert die studierte Fotodesignerin auch Inszenierungen am Schauspiel Essen. Dabei gelingt es ihr auf beeindruckende Weise, die intensivsten Bühnenmomente – ob in der Totalen oder als Nahaufnahme – einzufangen.

Im Rahmen einer kleinen Retrospektive werden ab Samstag, dem 1. Oktober einige ihrer zwischen 2010 und 2016 entstandenen Fotografien im Foyer des Grillo-Theaters präsentiert. Die Ausstellungseröffnung ist um 18:30 Uhr im Café Central International, die Spielzeiteröffnung mit der Uraufführung „Das Prinzip Jago“ folgt dann ab 19:30 Uhr im Grillo-Theater.

Neben ihrer Tätigkeit für das Schauspiel Essen hat Birgit Hupfeld einen Lehrauftrag an der FH-Dortmund im Fachbereich Fotodesign inne. Außerdem fotografiert sie am Schauspiel Frankfurt, am Schauspielhaus Bochum, am Theater Dortmund und am Theater Oberhausen sowie für die Ruhrfestspiele und die Ruhrtriennale. Seit 1992 ist sie zudem selbständige Fotografin für die Bereiche Werbung, People und Porträt.

Zur Homepage von Birgit Hupfeld »

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.