Theaterpädagogik

Offener Workshop für alle

An drei ausgewählten Terminen gewähren wir einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen der nächsten Premiere und lassen uns von Regisseur/innen, Schauspieler/innen und Dramaturg/innen Geheimnisse aus dem Probenprozess verraten. Wir inspizieren die Bühne und agieren selbst im Probenraum.

Neu in der Spielzeit 2016/2017 ist, dass einige Workshops von einer Dolmetscherin in Gebärdensprache übersetzt werden.

 

Der nächste „Offene Workshop für alle“ am 18. Februar 2017 dreht sich rund um die Uraufführung „Sophia, der Todund ich“ (Regie: Tilman Gersch).
Gegen Vorlage des Workshop-Tickets erhalten Teilnehmer im TicketCenter oder an der Abendkasse eine vergünstigte Eintrittskarte für eine der Vorstellungen von „Sophia, der Tod und ich“.
Eintritt: 6,60 Euro.
Diese Workshop ist ohne Gebärdendolmetscher.

 

Lust auf mehr?
Mehr Informationen zu unserem theaterpädagogischen Angebot gibt′s hier »

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.