Julia da Silva Bruhns

Die starke Brasilianerin hinter der Schriftstellerfamilie Mann
Vortrag von Dr. Dieter Strauss (ehemaliger Leiter der Goethe-Institute in Santiago de Chile und São Paulo, Brasilien)
Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Essen e.V.

Dass die Mutter Thomas und Heinrich Manns Brasilianerin war und 1851 mitten im Urwald bei Rio de Janeiro geboren wurde, wissen selbst manche Germanisten nicht. Ihr Weg führte vom «Glück in den Tropen» in das – für Thomas Mann – «mittelalterliche Lübeck» und die Ehe mit dem Finanzsenator Mann und endete nach dem frühen Tod des Senators 1891 mit ihrer Befreiung in die Bohèmestadt München. Ein Leben zwischen den Kulturen, das für das spätere Exil und Weltbürgertum ihrer Schriftstellersöhne Heinrich und Thomas sowie für dessen Künstlerkinder prägend war. – Es werden ihre drei Lebensetappen in Brasilien, Lübeck und München besprochen, ferner ihr Einfluss auf das literarische Werk ihrer Söhne Thomas und Heinrich.

Dr. Dieter Strauss leitete die Goethe-Institute in Santiago de Chile und in São Paulo.

Eine Veranstaltung der Goethe-Gesellschaft Essen e.V. am Schauspiel Essen

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.