Freischuss

no love story

Ein Solo für das Alleinsein
Mit Texten von Platon, Tilla Lingenberg, Single-Beratern, Zoologen u. a.

Kein Schwein ist gern allein. Falsch! Nur drei Prozent aller Säugetiere leben monogam in einer festen Beziehung. Warum muss ausgerechnet der Mensch dazugehören? Warum glauben wir immer noch so felsenfest an die romantische Zweierbeziehung? Wo man auch hinschaut, tun sich autonome Menschen freiwillig zusammen, werden zu mobilen Paargefängnissen und bemühen sich verzweifelt, die Illusion einer glücklichen Partnerschaft aufrecht zu erhalten.

Passend zu den unaufhaltsam sprießenden Frühlingsgefühlen wollen wir den Wahnsinn der Verpaarung hinterfragen und das Alleinsein zelebrieren: Love, love will tear us apart again.

Szenische Einrichtung: Marieke Werner
Bühne und Kostüme: Noemi Baumblatt
Musik: David Rimsky-Korsakow

Mit: Sindy Tscherrig, Christoph Wirtz (Schlagzeug)

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.