“Stück auf!” Autorentage am Schauspiel Essen

"Stück auf!"-Schreibwerkstatt: Theaterkritik

Workshop mit der Journalistin Sarah Heppekausen für alle ab 16 Jahren

Nach welchen Kriterien analysiere ich eine Inszenierung und wie bewerte ich diese dann? Wie verpacke ich diese Einzelteile anschließend in einen dramaturgisch und sprachlich ansprechenden Text? Und wie finde ich dabei auch noch meinen eigenen Schreibstil?

In der Schreibwerkstatt mit Journalistin Sarah Heppekausen eignest du dir auf Basis der Aufführung VON DER LANGEN REISE AUF EINER HEUTE ÜBERHAUPT NICHT MEHR WEITEN STRECKE ein erstes Handwerkszeug an, das du dann im Rahmen des “Stück auf!”-Marathons in die Tat umsetzen kannst. Auf dem Theaterlabor-Blog (www.theaterlabor-blog.com) werden deine Kurzkritiken und Statements veröffentlicht.

Voraussetzung für die Werkstatt ist ein Mindestalter von 16 Jahren, eine kontinuierliche Teilnahme sowie das Einsenden einer Kurzkritik (zu einer Inszenierung, einem Film oder einem Text deiner Wahl, maximal eine DinA4-Seite) bis zum 12. Februar 2016 an theaterpaedagogik@schauspiel-essen.de . Aus allen Einsendungen wählt Sarah Heppekausen maximal 16 Teilnehmer/innen aus. Für die ausgewählten Teilnehmer/innen sind die Werkstatt sowie der Besuch aller Vorstellungen kostenlos.

Sarah Heppekausen studierte Philosophie, Theaterwissenschaft und Germanistik. Sie arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin für die WAZ, nachtkritik.de und verschiedene Kulturmagazine. Außerdem hat sie Lehraufträge u.a. zum Thema „Theaterkritik“ an der Ruhr-Universität Bochum.

Schreibwerkstatt-Termine:
Freitag, 4. März 2016, 18:00 – 21:00 Uhr (mit Besuch der Vorstellung um 19:00 Uhr)
Samstag, 5. März 2016, 10:00 – 22:00 Uhr

Teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und anderen Besuchern dieser Seite in unserem Gästebuch.